Was war los  im Schuljahr 2014/15

Letzte Schulwoche

In der letzten Schulwoche werden Montag und Dienstag verschiedene Aktivitäten zur freien Wahl angeboten:

Klettern im Kletterzentrum Weinburg
             
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Naturkosmetik
Unter der Leitung der geprüften Kräuterpädagogin Ulrike Schnetzinger aus Hofstetten im Pielachtal durften zehn Schülerinnen ausprobieren, mit welch wenigen natürlichen Produkten man Lippenpflege, Hautcreme, Waschgel oder Deo herstellen kann. Die Zutaten waren unter anderem Honig, Zitronen und Erdbeeren. Die Schülerinnen verfolgten auch mit großem Interesse die Ernährungsvorschläge der Kursleiterin, die sich ganz auf regionale Produkte und auf das Wachsen im Jahreskreis beziehen.

               

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spraypainting

     

 

 

Voller Eifer arbeiteten die Schülerinnen und Schüle an den Spraypaintings.

 

Dabei entstanden einige wirklich tolle Werke!

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Projektgruppe Landeshauptstadt

Das Warten auf den Zug verkürzten wir uns im Kösslerpark.

 

Und dann erkundeten wir das Regierungsviertel, beobachteten die Ausgrabung von Skeletten auf dem Domplatz und gönnten uns ein Eis auf dem Rathausplatz.

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei den Workshops "Wald", "Töpfern" und "1. Hilfe" waren alle so beschäftigt, dass sogar auf das Fotografieren vergessen wurde!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schulschlussaufführung

Am Montag der letzten Schulwoche präsentierten einige Schülerinnen und Schüler ihre unter dem Schuljahr erlernten Tänze und Lieder. Ebenfalls wurde das Tanzstück vorgestellt, das mit Frau Kalteis erarbeitet wurde, mit dem wir zum Song Contest fahren durften.

 

Nach zahlreichen Proben und enormem Aufwand war dies nun ein erfolgreicher Abschluss unserer harten Arbeit! Vielen Dank an alle, die mitgearbeitet haben!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fußballturniere: 2. Juli
Dieser Tag stand ganz im Zeichen des Fußballs.
Zu Beginn spielte die Mannschaft U13 (1. und 2. Klassen).

 

 

 

 

 

 

Die 1. Klasse mit ihrem persönlichen Betreuer David Vogt, 4. Klasse.

 

 

 

 

 

 

 

Die Klasse 2a mit ihren beiden Coaches aus der 4. Klasse Benni Winkler (li.) und Lukas Weyrer (re.) im Bild.

 

 

 

 

 

 

 

Die Klasse 2b betreute an diesem Tag Sascha Gruber aus der 4. Klasse.

 

 

 

     

 

 

Dieses Turnier endete mit folgender Platzierung:
 

1. Platz: Klasse 2a

2. Platz: Klasse 2b

3. Platz: 1. Klasse

 

 

Danach fand das Match der U15 statt. Schiedsrichter BEd Andreas Bernreiter wurde von den Linienrichtern SR Schaferl und unserm Schulwart Herrn Uitz unterstützt.

Nach einem Unentschieden nach regulärer Spielzeit, konnte die Mannschaft der 4. Klasse das Spiel im Elfmeterschiessen für sich entscheiden.
   

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sportfest: 1. Juli

Beim Sportfest nahmen alle Schüler und Schülerinnen der Schule teil und wurden, getrennt nach Mädchen und Knaben in den Altersgruppen D (1. und 2. Klassen) bzw. C (3. und 4. Klasse) in den Leichtathletikbewerben 60 m-Sprint, Weitsprung und Schlagball gewertet.

   
 
 

     
 

Zudem gab es noch zwei Geschicklichkeitbewerbe.
      
 
  
 

Siegerehrungen:

Gruppe D: 1. und 2. Klassen
 
1. Platz: Mole Andreea                                                                                     1. Platz: Agrinz Sebastian
2. Platz: Petrovic Celine                                                                                   2. Platz: Frank Fabian
3. Platz: Kern Kerstin                                                                                        3. Platz: Morosan Filip
 

Gruppe C: 3. und 4. Klasse
 
1. Platz: Dzelesi Rabije                                                                                     1. Platz: Singhabut Apirak
2. Platz: Borst Julia                                                                                            2. Platz: Vogt David
3. Platz: Morosan Naomi                                                                                   3. Platz: Mole Sebastian

Im Anschluss fand das traditionelle Völkerballspiel statt.
Beim Turnier der ersten Klasse und der beiden zweiten Klassen siegte die Klasse 2b vor der 2a, der 3. Platz ging an die 1. Klasse.
       
 

Das Spiel dritte gegen vierte Klasse konnte die 3. Klasse  für sich entscheiden.
 

Beim Volleyball forderte das "Allstarteam" (bestehend aus Schülern der 1. - 3. Klasse) die Knaben der 4. Klasse heraus und konnten dieses sehr spannende Spiel schließlich mit 27 : 25 für sich entscheiden.
     
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sommersportwoche "Ossiachersee"

 

Vom 22. - 26. Juni verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse ihre Sommersportwoche im Sonnenresort Ossiach.

Nach dem Prüfungsstress der letzten Wochen freuten sich schon alle bei der Abreise vom Bahnhof St. Pölten auf diese gemeinsame Abschlusswoche!
 

 

 

Schon am Nachmittag des ersten Tages begann das Sportprogramm. Aus einem umfangreichen Angebot wählten die SchülerInnen die Sportarten: Mountainbiken, Nordic Walking, Kajak, Aerobic, Reiten, Adventure Games und Beachvolleyball, wobei eine am Vormittag, die andere am Nachmittag ausgeführt wurde.

         

         
 
 
Nach den Sporteinheiten nützen viele die Gelegenheit zum Baden oder die Möglichkeit einer "Bananenfahrt". 

Die Schülerinnen und Schüler durften ihre Freizeit großteils selbst bestimmen und das Sonnenresort Osssiach bot dafür auch noch zahlreiche weitere Möglichkeiten wie z. B. Tischtennis, Billard, Hallenbad und Fitnessraum. Auch Faulenzen war erlaubt.

         

Am letzten Abend fand bei einem Lagerfeuer die Beachparty statt, bei der wir natürlich nicht fehlen durften!
 

 

Beim Auschecken hätten viele noch gerne einige Tage verlängert!
 

Mit dieser Woche beendet die 4. Klasse offiziell ihre vier gemeinsamen Jahre
in der Neuen Mittelschule St. Georgen.

Eine Klasse, mit einer wirklich tollen Klassengemeinschaft!

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Projektwoche

Die 1. Klasse verbrachte vom 22.06. – 26.06. eine Projektwoche in Göstling /Ybbs.
Unsere Projektwoche stand unter dem Motto: Natur spüren – Abenteuer erleben – Gemeinschaft stärken.
Bei allen Aktivitäten legten wir großen Wert auf Kommunikation, Kooperation und Vertrauen.

     
 

Die Wanderung auf den Steinbachboden war ziemlich anstrengend.
       

Mit selbstgesammelten Naturmaterialien wurden in Gruppen kreative Kunstwerke geschaffen
     

Steinmännchen an der Ybbs
         

Bogenschießen
  

Stockbrotgrillen
   

Wanderung durch das Mendlingtal
         
     
 

Lagerfeuer und Fackelwanderung
   
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ACTIONDAY der Klasse 2a

Der 18. 6. stand für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a ganz im Zeichen des Sports!

Mit den Fahrrädern ging es zur Landessportschule, zum Actionday der Sportunion St. Pölten.

Dort konnten sie sich an mehr als 20 Funsport-Stationen sportlich betätigen.
 

Bei den Stationen wurde Klettern, Freerunning, Trampolin, Karate, Selbstverteidigung, Snake- und Waveboard, Segways, Rope Skipping, ein Reaktionstest, Hip Hop, Jonglieren, uvm. angeboten.

 
 

 
 
 
 


Unsere Schülerinnen und Schüler
powerten sich so richtig aus und hatten viel Spaß dabei!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. 6.: Stell Dir vor, es ist Krieg und einige gehen hin!

Im Workshop zum humanitären Völkerrecht erklärte der Referent Günter Stummer, Leiter der internationalen Zusammenarbeit des Österreichischen Jugendrotkreuzes NÖ, Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen, was im Krieg erlaubt ist und was nicht.
Er selbst war bereits mehrmals in Krisenregionen im Einsatz. 
Es wurde auch zu gegenwärtigen Problemen diskutiert, wie die derzeitige Situation des Nahen Ostens mit Missbrauch der Religion und den entstehenden Islamischen Staat. 

Bei diesem Workshop ging es um die Einhaltung der Genfer Konvention, sowie die Darstellung der Situation der Zivilbevölkerung in Syrien, Afghanistan und weiteren Konfliktherden. Die wichtige Rolle, die das Rote Kreuz in bewaffneten Konflikten einnimmt wurde erörtert.
Die Jugendlichen waren sehr interessiert und es gab viele Infos und Gedanken zum Nachdenken. 

Mehr Informationen: www. jugendrotkreuz.at

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schule bei Nacht
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a verbrachten
die Nacht vom 9. zum 10. Juni in der Schule.
Im Sozialen Lernen hatten sie bereits ein Programm ausgearbeitet, was sie in dieser Zeit alles unternehmen möchten. 

Zu Beginn war ein Fußballspiel angesagt, bei dem auch die Linienrichterinnen nicht fehlten.
   

Nach dieser sportlichen Höchstleistung
freuten sich schon alle auf den Pizzaservice!
    

  Danach waren noch Gesellschaftsspiele und eine Disco angesagt...

   

...bevor das Schlaflager im Turnsaal hergerichtet wurde.

Das Frühstück ließ keinen Wunsch offen.

Bestens organisiert wurden in Gruppen Kakao, Ham and Eggs, Müsli uvm. zubereitet.
 

Frische Gebäck war schon von unserm Schulwart Herrn Uitz bereitgestellt worden.

 

 

So konnte gut gestärkt der nächste Schultag in Angriff genommen werden!


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bewegung und Sport PLUS

Am 11. Mai endete diese unverbindliche Übung, die in diesem Schuljahr von 28 SchülerInnen gewählt wurde.
Die Mädchen wurden von HOL Christa Schönthaler, die Knaben von BEd Andreas Bernreiter unterrichtet.
Neben den Stunden in der Turnhalle wurden auch Schwerpunkte außerhalb der Schule angeboten.

11. Mai: Squash- und Fitnesstraining im PUEBLO Fitnessstudio in St. Pölten
Gerhard Dorfer und  Lukas Grigorescu unterrichteten die SchülerInnen beim Squashspielen, kümmerten sich um die beste Einstellung bei den Cardiogeräten und achteten auf die genaue Ausführung der Übungen beim Muskelfunktionstraining an den einzelnen Stationen.

           
 
 

    
Wer danach noch Zeit und Lust hatte, durfte zur Abkühlung in den Swimmingpool!
                                                                                  
Alle Schülerinnen und Schüler waren sehr motiviert und hatten eifrig trainiert.

 

7. 5.: Klettern im Kletterzentrum Weinburg
Nach dem Theorieteil und einigen vorbereitenden Spielen und Boulderübungen ging es ans Klettern in die Senkrechte im In- und Outdoorbereich.


          
       
 
Alle Kletterinnen und Kletterer waren sehr motiviert und begeistert.
 

 

26. 3. und 9. 4.: Schwimmen in der Aquacity in St. Pölten
 
Das Schwimmkönnen wurde verbessert und vier Schüler der 4. Klasse legten die Prüfung für das "Allround-Schwimmabzeichen" ab.
   
Nach den sportlichen Leistungen genossen alle den Wellnessbereich.
 

 

22. 11 und 11. 12.: Eislaufen am Naturfreunde-Eislaufplatz in St. Pölten

 
 

 

16. 10. und 30. 10.: Badminton mit Bundesligaspieler Stefan Ratheyser
Bei diesem Event konnten die Schüler und Schülerinnen eines der schnellsten Rückschlagspiele der Welt kennen lernen. Der mehrfache NÖ-Meister und Bundesligaspieler Stefan Ratheyser brachte den jungen Sportlern und Sportlerinnen die Badmintontechnik näher. Vor allem bei den Spielen die Herr Ratheyser organisierte waren die Schüler und Schülerinnen mit großer Freude bei der Sache. 


     

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28. 5.: Exkursion - MAUTHAUSEN

Die 4. Klasse der NÖNMS St. Georgen unternahm im Rahmen des Geschichte und Politische Bildung Unterricht eine Exkursion ins ehemalige Konzentrationslager Mauthausen mit ihren Lehrkräften SR Elisabeth Stadler und BEd SR Peter Schaferl.

Herr Schaferl führte die Klasse selbst durch die weitläufige Anlage und unterwies die Kinder anhand einiger sogenannter spezieller „Höhepunkte“ wie der Klagemauer, dem Keller der Wäschebaracke, der Krankenbaracke und des Hinrichtungskellers mit der Gaskammer in die undemokratischen Grausamkeiten der NS Zeit.

        

Spezieller Schwerpunkt wurde darauf gelegt, dass die SchülerInnen erkennen mögen, dass es nie wieder, in keiner Diktatur jedweder Art, zu solchen Dinge kommen möge.
Nach dem Marsch über die Todesstiege ging es per Bus wieder zurück nach St. Georgen.
Die Schule wird diese Aktion auch künftig wiederholen!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20. 5.: Schulbeachcup

Die Schulmannschaft der NMS St. Georgen nahm am Schulbeachcup in Krems mit zwei Teams teil.
Das Team 1 erreichte den 3. und
das Team 2 den 5. Platz.

Beide Mannschaften zeigten tolle Leistungen und hatten viel Spaß im Sand!

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PLUS-Zertifikation


Die Lehrer und Lehrerinnen der NMS St. Georgen und des ZIS St. Pölten-Mitte freuten sich, nach vierjähriger Kurszeit, am 19. Mai 2015 den Abschluss miteinander feiern zu können.
Die Fortbildungen wurden vom fachkundigen Team DSA Manfred Jeitler (letzte Reihe re.)  und Fr. Mag. Christa Strassmayr (1. Reihe, Zweite v. li.) geleitet.

Sie behandelten auf abwechslungsreiche Weise verschiedenste Themen sozialen Lebens und setzten viele davon auch gleich im Unterricht mit ihren SchülerInnen um. Sie erhielten damit das "Handwerkszeug", Probleme schon im Vorfeld erkennen zu können oder gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Beide Schulen haben nun die Zertifizierung, sich PLUS-Schulen nennen zu können.

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Musicalbesuch

Am 8. Mai 2015 besuchten wir das Musical „Mary Poppins“ im Ronacher in Wien.

Dabei waren nicht nur zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit, sondern auch einige Eltern.

 

Es war ein supercalifragilisticexpialigetisches Erlebnis.

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

2a und 2b bei den Waldjugendspielen

Am Donnerstag, den 30.4.2015 konnten die SchülerInnen der 2a und 2b unter der fachkundigen Betreuung von Forstleuten interessante und schöne Eindrücke von der wunderbaren Vielfalt der heimischen Wälder spielerisch erfahren und viel Wissenswertes rund um den Lebensraum Wald kennen lernen.

Die vom NÖ Forstaufsichtsdienst unter der Patronanz des in NÖ für Wald zuständigen Landesrates Dr. Stephan Pernkopf veranstalteten Waldjugendspiele dienen dazu, Kinder für die ökologischen und forstwirtschaftlichen Belange unserer Wälder zu sensibilisieren.

Im Rahmen einer etwa 3-stündigen Wanderung durch den Wald hatten die Schüler an mehreren Stationen entlang eines Waldparcours verschiedene Aufgaben zu lösen, wo sie ihr Wissen um die Natur und in besonderer Weise um den Wald unter Beweis stellen konnten. Geschicklichkeits- und Erlebnisstationen dienen zur Auflockerung dieses Rundganges.


       
 

   

Die 2b erreichte dabei den achten Platz, die 2a landete sogar am dritten Platz. 

Im Bild: die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Biologielehrer Andreas Bernreiter anlässlich der Preisübergabe durch Herrn Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14. 4.: „Schule des Zuhörens“

Folke Tegetthoff besuchte uns mit seiner „Schule des Zuhörens“.

 

Dabei lernten die Kinder der ersten und zweiten Klassen nicht nur das Zuhören, sondern auch das Verstehen des Gehörten.

 

Durch das Sponsoring der Niederösterreichischen Versicherung war dieser Vortrag für unsere Schülerinnen und Schüler kostenlos. Danke dafür!

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13. 4.: Exkursion nach Carnuntum
In Carnuntum wird die Römerzeit auf unvergleichliche Weise lebendig.
Weltweit einmalig wurde ein Stadtviertel der ehemaligen Römerstadt am Originalstandort wiedererrichtet.
Die Schülerinnen und Schüler der beiden zweiten Klassen konnten sich davon überzeugen.
     
        

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ENGLISH  OLYPMICS  2015

Die NNÖMS  St. Georgen war am 25. Februar 2015 Gastgeber für die ENGLISH  OYMPICS des Bezirks  St. Pölten – Stadt.

Die Organisatoren, SR Peter Schaferl und HOL Melanie Novohradsky konnten 6 Teilnehmer begrüßen: NNÖMS St. Georgen,  PNMS Mary  Ward, NNÖMS Pottenbrunn, NNÖMS Dr. Theodor Körner I/Harland,  NNÖMS Dr. Theordor Körner II und NNÖMS Dr. Theodor Körner IV.

  

Nachdem unsere Schule 2014 den Sieg davon getragen hatte, erreichte St. Georgen 2015 den guten 3. Rang.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wintersportwoche 22. - 27. 2. 2015

Im Vorfeld der Wintersportwoche leerte ein umtriebiger Virus Klassen- und Lehrerzimmer. Für die ebenfalls erkrankte Frau Direktor Kollek wurde von der Leiterin Christa Schönthaler " fieberhaft " eine Ersatzbegleitperson gesucht und in Person von der in Alpinski geprüften Frau Jacqueline Fischer auch gefunden. Nun war das Lehrerteam mit Kollegen Andreas Bernreiter und unserer Snowboardlehrerin Sabine Piller wieder komplett.

37 sportbegeisterte TeilnehmerInnen der beiden 2. Klassen und der 3. Klasse starteten am Sonntag früh mit dem Bus in die "Sportwelt Amadé" nach St. Johann/Pongau - Alpendorf.

Schon am Nachmittag begann der Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene in den Disziplinen Alpinski und Snowboard.

 
An den Vor- und Nachmittagen übten die Anfänger auf dem Übungshang bei der Kreistenalm, die Fortgeschrittenen verbesserten ebenfalls ihr Können und machten die Pisten bis Wagrain unsicher. Ebenfalls nicht fehlen durften kleinere und größere akrobatische Sprünge und Kunstfertigkeiten im "Betterpark".

Zur Abendgestaltung zählten Gesellschaftsspiele, Pisten- und Lawinenkunde, ein Tischfußball- und Tischtennisturnier.

   

 Tischfußball

 1. Platz: Cemalettin Türkmen und Tobias Posch

 2. Platz: Stephan Gruber und Philipp Schwarz

 3. Platz: Michael Götzinger und Fabian Frank

 

 

 

 


 

 Tischtennisturnier

1. Platz: Cemalettin Türkmen

 2. Platz: Matthias Höfner

 3. Platz: Patrik Woitech

 

 

 

 

Interessant war auch die Besichtigung einer Pistenraupe aus nächster Nähe. Ein Angestellter der AG Bergbahnen St. Johann lieferte wissenswerte Daten und Fakten und beantwortete bereitwillig alle Fragen.

 

Auf einer neuen Rennstrecke wurde der Riesentorlauf absolviert.

 

 Alpinski Mädchen

 1. Platz: Bianca Gruber

 2. Platz: Kerstin Kern

Foto folgt ...

 

Alpinski Knaben

 1. Platz: Philipp Schwarz

 2. Platz: Cemalettin Türkmen

 3. Platz: Michael Götzinger

Foto folgt...

 

 

 Snowboard

 1. Platz: Sebastian Agrinz

 2. Platz: Michael Stanzel

 3. Platz: Sebastian Mole

Foto folgt...

 

 


 In der Yeti-Hütte fand am letzten Abend die Disco statt.

 Die DJ's Sebastian und Mesut sorgten mit ihrer Auswahl der Lieder für gute Stimmung.


 


 

Am Ende dieser Wintersportwoche wollten viele eine Verlängerungswoche. Die Lehrer waren besonders von den großen Fortschritten der Anfänger begeistert.

   

 

Für die Schülerinnen und Schüler der beiden zweiten Klassen gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung, das erlernte Fahrkönnen der Skifahrer und Snowboarder  wird dann perfektioniert werden und so freuen sich diese schon jetzt wenn es wieder heißt:

"Hej, ab auf die Pisten! Wir wollen in den Schnee!"

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18. 2.: Bühne im Hof

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse besuchten "Wir rocken voll den Saal",
eine Jugendproduktion der Bühne im Hof in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein SABA.
In diesem Tanzstück wird das Alltagsleben, die Alltagsprobleme und Sorgen junger Menschen thematisiert. Besonders die Hip Hop Einlagen wurden mit Begeisterung aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Englischprojekt 4. Klasse,  27. - 29. 1. 2015

T r a c e y, ein australisches Sprachentalent und Basejumper, hielt an drei Tagen, für jeweils 5 Unterrichtsstunden, einen abwechslungsreichen Englischkurs ab.
 
Die Schüler und Schülerinnen der 4a nahmen begeistert daran teil.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zivilschutzvortrag: 22. 1.

Herr Gabloner vom NÖ Zivilschutzverband erklärte den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen in einem sehr interessanten Vortrag die Risiken und Gefahren im Alltag und welche Möglichkeiten es gibt sich davor zu schützen.

Als Abschluss der Demonstration führte der Vortragende noch einige Kurzfilme vor, die den Kindern sehr eindringlich die Gefahren des Alltags vor Augen führten.

Jedes Kind erhielt eine Broschüre die umfassend über alle Eventualitäten informiert und wie am besten vorgesorgt werden kann.

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Bewegte Klasse"

Das Schulprojekt "Bewegte Klasse" - Sekundarstufe I ist ein Angebot, das von der Initiative "Tut gut!" in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für NÖ durchgeführt und organisatorisch betreut wird.
Bewegung spielt in der Gesundheitsförderung eine wesentliche Rolle und ist Voraussetzung für eine positive körperliche, geistige und seelische Entwicklung der Kinder.

Dieses Projekt soll Bewegung in die niederösterreichischen Schulen bringen:

Unsere beiden zweiten Klassen wurden aus zahlreichen Anmeldungen ausgewählt und dürfen heuer daran teilnehmen.

Frau Katja Schönerstedt, unsere Betreuerin, erarbeitete gemeinsam mit dem Projektteam (HOL Christa Schönthaler, BEd Andreas Bernreiter und SR Brigitte Zöchling) verschiedene Projektthemen. Diese werden an sechs Terminen zu je 2 Unterrichtsstunden jeweils für die Klasse 2a und die Klasse 2b durchgeführt.

1. Termin: 30. Oktober
Thema: "Parcours"

 
       Klasse 2a mit Frau Katja Schönerstedt (li.) und KV Ch. Schönthaler                       Klasse 2b mit Frau Katja Schönerstedt (li.) und KV B. Zöchling

Ein sehr interessanter und aufwendig aufgebauter Parcours wurde mit verschiedenen Aufgabenstellungen ( alleine, im Team, auf Zeit,...)  bewältigt.

 
         
 
  Die Schüler und Schülerinnen hatten dabei großen Spaß und freuen sich schon auf die nächsten "Bewegte Klasse" Stunden!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Termin: 24. 11.
Thema: "Zirkus"

Zu Beginn wurde der Umgang mit Jonglierbällen, -ringen, -tellern, Diabolos, Devilsticks, Gymnastikbändern sowie das Balancieren über die Slackline erklärt. Danach konnten die Schülerinnen und Schüler je nach Interesse üben. Es wurden Gruppen gebildet, die selbst eine kurze Choreografie einstudierten.

       

Den Abschluss bildete eine Vorführung aller Beteiligten mit passender Musik.
   
 


   
An diesem Tag fühlten sich die Schülerinnen und Schüler der 2a mit ihren Klassenvorständen Andreas Bernreiter und Christa Schönthaler (li. Bild) und der 2b mit unserer Trainerin, Frau Katja Schönerstedt (re. Bild) wie in der Manege.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Termin: 18. 12.
Thema: "Menschenpyramiden"

Ein interessantes, aber auch herausforderndes Thema!

Nach gezielten Aufwärm-, Kraft- und Balanceübungen
wählten die Schülerinnen und Schüler der beiden zweiten Klassen einige auf Kärtchen dargestellte Pyramidenformen
und übten diese unter fachkundiger Anleitung von Frau Katja Schönerstedt (im Bild li.).

 

  
   


 

 

 Eine Flaggenshow und Menschenpyramiden
 zu passender Musik bildeten den Abschluss.
 

 


 

          

Eine sehenswerte Performance, und das nach nur zwei Übungsstunden - alle waren begeistert!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Termin: 10. 2.
Thema: "Tanz"

Schon beim letzten Termin suchten sich die Schülerinnen und Schüler Lieder für dieses Thema aus.

Frau Katja Schönerstedt studierte mit der Klasse 2a  zu "All about that bass" und "Bad chick", und mit der Klasse 2b zu "Barbie Girl" und "So ne Musik" Choreografien ein.
Bei beiden Klassen gaben die Knaben und Mädchen ihr bestes.

 

 

  Es war sehr beeindruckend, wie schnell die Tänzerinnen und Tänzer
  die Choreografien erlernten!

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Termin: 23. 3.
Thema: "Rangeln und Raufen"

Die Schüler der 2a und 2b konnten sich im Rahmen des Projekts Bewegte Klasse richtig austoben.
Beim angeleiteten Rangeln und Raufen hatten sie sichtlich viel Spaß miteinander.
       
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Termin: 2. 6.
Thema: "Outdoor"

An diesem Tag ging es in ein nahegelegenes Waldstück, wo Frau Katja Schönerstedt und Herr Armin Baumgartner -  ausgerüstet mit verschiedenen Seilen zuerst paarweise Vertrauensspiele durchführten.


     

Danach wurden die Schülerinnen und Schüler in Knotentechniken instruiert.

     

Im letzten Teil wurden in Gruppen verschiedene Aufgaben mit der "mobilen Knotentechnik" gelöst.
   

Sehr bemerkenswert, wie originell, vielfältig und gruppendynamisch die SchülerInnen diverse Aufgaben lösten.

 

Wir, das Lehrerteam dieses Projekts (Schönthaler, Bernreiter, Zöchling) und die Schüler und Schülerinnen der Klassen 2a und 2b, möchten uns bei allen Verantwortlichen der Initiative "Tut gut!" bedanken!

Einen großen Applaus nochmals für Fr. Katja Schönerstedt, die jeden unserer Termine zu einem Highlight machte!

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schülerbasar für Flüchtlingshilfe

Die SchülerInnen der NNÖMS St. Georgen stecken mitten in den Vorbereitungen für den Schülerbasar am Elternsprechtag am 4. Dezember.

Sie töpfern mit Fr. Novohradsky  dekorative  Werkstücke.
         

 

Die SchülerInnen sind sehr engagiert und basteln mit
Fr. Schrittwieser, Fr. Stadler und Fr. Schwarz für diese Aktion.
 

 

 

 

In Ernährung und Haushalt wurden bereits unter der Anleitung von Fr. Kalteis Gläser mit selbstgemachter Suppenwürze angefertigt.
Die Zutaten dazu stammen von Landwirten aus der Umgebung.

 

Einige Eltern unterstützen ebenfalls unser Engagement. Sie backen und basteln mit den Kids zu Hause und stellen uns dies zur Verfügung. Herzlichen Dank im Voraus.

Wir haben noch viel geplant und würden uns freuen, wenn Sie sich am Elternsprechtag ab 16.00 Zeit nehmen würden, um die tollen Leistungen Ihrer Kinder zu bewundern und natürlich uns auch finanziell unterstützen. Das Geld wird für Flüchtlingsfamilien in St. Pölten verwendet, die von der Pfarre St. Josef betreut werden.

Herzliche Grüße vom Lehrerteam der NNÖMS St. Georgen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Berufspraktische Tage

Vom 27. - 30. 10. organisierte Frau HOL Maria Zimmermann, Lehrerin für Berufsorientierung, für alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse berufspraktische Tage.

Dabei bemühten sich alle Firmen und Betriebe, einen ersten Einblick in den von den SchülerInnen angestrebten Berufszweig zu gewähren.

Anna Schwarzenbohler (Foto li.) und Sarah Scheiber (Foto re.) im Pflegeheim Wilhelmsburg.
   

Benjamin Winkler in der ARBÖ Werkstätte St. Pölten.
 

Naomi Morosan im NÖ Landeskindergarten und Katrin Messinger im NÖ Landeskindergarten St. Georgen, Trogergasse.
 

Lukas Weyrer in der Firma ZANKL- PORSCHE in St. Pölten.
 

Bogoslava Tatic in der Frisörstube ANNA in St. Georgen.
 
 

Jennifer Wolf bei Fotostudio SCHINDLECKER in Wilhelmsburg, sowie im Salon DORIS in St. Georgen.
 

Melanie Nolz in der Firma LAUFEN in Wilhelmsburg a.d.Traisen.
 

Christian Praschl bei der Entwicklungs-, Produktions- und Konstruktionsfirma INDAT in Rohrbach a.d.Gölsen und in der Tischlerei Zöchling in Traisen.
 
 

Weitere Fotos auf der Startseite unter "Berufsorientierung".

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Workshop UNHCR  - Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (Dipl.-Päd. Susanne Schrittwieser)

Am 24. 10. besuchten Herr Langthaler vom UNHCR  und ein Flüchtling aus Afghanistan die 3. und 4. Klasse. Ali erzählte uns von seiner Flucht.

   

Weiters durften die Kids im Workshop erleben, was es bedeutet ein Flüchtling zu sein. Die SchülerInnen spielten die verschiedensten Situationen nach. Es war sehr aufschlussreich, welche Gefühle und Ängste entstehen können. Zum Abschluss gab es eine Diskussionsrunde, wo viele interessante Fragen gestellt wurden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Melken (Barbara Kalteis, BEd)

Im Rahmen einer Planarbeit, des Biologie-Unterrichts der ersten Klasse lernten die Schülerinnen und Schüler einige unserer Nutztiere näher kennen.
Dabei lernten sie nicht nur die Besonderheiten von Rind, Pferd und Schwein kennen, sondern konnten auch ihr Können beim Melken beweisen.

Die ungeschlagene Melkkönigin mit 130ml wurde Andreea Mole.
Den 2. Platz teilten sich Lena Großberger und Fabian Weidinger,
die beide 125ml erreichten und den
3. Platz belegte Ajla Nuspahic mit 105ml.

 

 

 

 

 

 

Auch einige der Lehrerinnen und Lehrer zeigen ihre Fingerfertigkeiten beim Melken.
 
     

 Während die Finger der Teilnehmer des Lehrer-Wettmelkens krachten, stoppten die Kinder die Zeit und erhoben den anschließenden Sieger.

1.  Platz: Brigitte Zöchling, Andreas Bernreiter

2.    2. Platz:  Elisabeth Stadler                           

3.    3. Platz:  Maria Zimmermann                                  

Somit könnte man sagen:  Das Melken macht die Kinder froh und Erwachsene ebenso!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Klasse: Kennenlernfest – Schule bei Nacht, 11. – 12. September 2014 (HOL Dipl.Päd. Zimmermann, HOL Dipl.Päd. Novohradsky)

Als Abschluss der Kennenlerntage in der NNöMs verbrachten die Schüler der 1a mit ihren Lehrerinnen Maria Zimmermann und Melanie Novohradsky die Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Schule.

  

Für das Lösen der Rätselrallye durch das finstere Schulgebäude war ein guter Teamgeist notwendig.

Frau Uitz, die mit ihrem Therapiehund Rodney alle Kinder begeisterte, sorgte für ein Highlight dieser Nacht.
   

Trotz der Gruselgeschichten um Mitternacht inmitten unseres Schlaflagers im Turnsaal schliefen wir  gut ein.
 

       
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25. 9.: AK-Jugendmesse im VAZ St. Pölten (SR Elisabeth Stadler)

Die Ausstellung wurde in drei sogenannte "Lebensinseln" (Bildungswelt, Berufswelt und Lifestyle) unterteilt, bei denen es jeweils ein Kernthema gab. Die Schülerinnen und Schüler der 4a zeigten großes Interesse und bekamen viele Anregungen für die eigene zukünftige Berufswahl.
       

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SCHULAKTION 2014 / 2015

Mit großem Engagement beteiligte sich wieder die regionale Wirtschaft an der Schulsponsoringaktion 2014 / 2015,
die wir in Zusammenarbeit mit der ÖSTERREICHISCHEN SCHULSPORTHILFE® durchgeführt haben.
 

Für diese wertvolle Unterstützung bedanken wir uns sehr herzlich bei folgenden Sponsoren:
 

Gesundheitszentrum a. Steinfelde

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Trapplstr. 35

Franz Wolf

Tankstellenunternehmen BP

3106

St. Pölten

Mariazeller Str. 182

Cafe Feinspitz Gästehaus Winkler

Hubert u. Monika Winkler

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Trapplstr. 6a

cadtraining alfred hollensteiner

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Brahmsstr. 2/2

SONNENSCHUTZ PRASCHL

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

St. Georgener Hauptstr. 128

PUEBLO Health Management GmbH

 

3100

Spratzern

Schulze-Delitzsch-Str. 7

Raiffeisenbank Traisen-Gölsental eGen

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Reitzersdorfer Str. 1

Petra Zinner

Blumen Petra

3151

St. Georgen a. Steinfelde

St. Georgener Hauptstr. 127

Bestattung

Herbert Glück

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Hauptstr. 128

Schmied & Fellmann GesmbH

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Trapplstr. 8

MM Mein Maler Benedikt Reisner e.U.

Malerarbeiten

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Salpeterg. 8

Ratzenberger Haustechnik-Installations GmbH

 

3150

Wilhelmsburg

Industriezone Burgerfeld 10

Dr. Albert Bacher FA f. Haut- u. Geschlechtskrankheiten

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Maderspergerstr. 10/2

Kössler GmbH & Co KG

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

St. Georgener Hauptstr. 122

FireNetService GmbH

Brandschutz

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Schubertstr. 1

Weichenwerk Wörth GmbH

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Ghegastr. 3

Gasthaus Ambichl

Fam. Eigelsreiter

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Schubertstr. 5

Pfarre St. Georgen am Steinfelde

 

3151

St. Georgen a. Steinfelde

Kircheng. 7

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------    

zurück zur Übersicht